Bundesjugendspiele + Schwimm-Charity der Sinngrund - Grund + Mittelschule Burgsinn

Zum entsprechenden Zeitungsartikel klicken Sie bitte hier!

Burgsinner Schüler schwimmen 828 Bahnen für den guten Zweck

 

Die Sinngrund Grund – und Mittelschule Burgsinn wollte in diesem Jahr ihre Bundesjugendspiele zu einem größeren Event ausbauen. Und das ist bestens gelungen.

Neben den Bundesjugendspielen wurde das Freibad in Burgsinn in den Sporttag mit einbezogen.

Hier galt es vier Stationen zu durchlaufen: Turmspringen, Spaß im Nichtschwimmerbecken, Beachvolleyball und Schwimmerbecken.

20 Minuten war jede Klasse an einer Station.

Besonderes Augenmerk galt dem Schwimmerbecken – hier gaben die Schüler alles, um in 20 Minuten möglichst viele Bahnen zu erschwimmen.

Die Klasse der Grundschule und der Mittelschule mit den meisten Bahnen bekam ein Eis. Darüber durfte sich die zweite und die fünfte Klasse freuen.

Insgesamt kamen alle Schwimmer auf eine Gesamtzahl von 828 Bahnen im 50 Meter Becken– ein Ergebnis, was sich zeigen lassen kann.

Die besten Schwimmer erhielten einen Eisgutschein und eine Urkunde.

Im Vorfeld suchten sich die Schüler Sponsoren, die sie für ihre Bahnen mit einem Geldbetrag unterstützen.

Der stolze Geldbetrag von 1405,-€ kommt der Tafel in Gemünden zugute.

Tatkräftig unterstützt wurde die Aktion vom Burgsinner Elternbeirat und von vielen Helfern aus den Klassen, die alle mit leckeren Obstspießen und köstlichen Cocktails verwöhnten. Ein „Swimmingpool“, „Sonnenuntergang“ oder „Grashüpfer“ konnten an den geschmückten Cocktailhütten geholt werden, bei denen Gute-Laune-Musik aus dem Lautsprecher kam.

Auch die Feuerwehr aus Burgsinn war bei dem Event dabei, und bot Wasserspiele für die Schüler an. Hier waren die Kinder mit Feuereifer dabei.

 

Schüler, Lehrer und Eltern waren sich einig, dass dies ein äußerst gelungenes Sportevent bei herrlichem Wetter war.